NUMBER TWO: FRAGILE

€49.80*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 2-5 Tage

Sprache
Artikelnr.: KAT_0003.1
Produktinformationen "NUMBER TWO: FRAGILE"
Katalog zur Ausstellung zur Ausstellung NUMBER TWO:  FRAGILE.

Texte von Elisabeth Bronfen, Jenny Dirksen, Philipp Fürnkäs, Elke Kania, Monika Lahrkamp, Bettina Malcomess, Emmanuel Mir, Rodrigo Moura, Anna-Alexandra Nadig, Angela Rosenberg, Andreas Schlaegel, Beate Söntgen, Anke Volkmer.

Unter dem Titel NUMBER TWO: FRAGILE dokumentiert der Band die zweite Ausstellung der JULIA STOSCHEK COLLECTION, die vom 11. Oktober 2008 bis zum 01. August 2009 in Düsseldorf zu sehen war. Hauptthema ist der Aspekt der Körperlichkeit in Video, Installation und Fotokunst, mit der vor allem Künstler der Body-Art und Performance-Kunst seit den 1960er und 1970er Jahre experimentieren. Selbstinszenierung, Schmerz, Transformation, Körperhaftigkeit im Sinne einer Plastizität, die als reale, äußere Form erfahrbar wird, aber auch Zerbrechlichkeit im buchstäblichen Sinne sind dabei wesentliche Schwerpunkte.

Hrsg. JULIA STOSCHEK FOUNDATION e.V. 
2009
Sprache: Deutsch/Englisch.
432 Seiten. 333 farbige Abbildungen
Format: 21,70 x 27,70 cm. Leinencover. 
Erschienen im Hatje Cantz Verlag, Ostfildern.
Deutsche Ausgabe: ISBN 978-3-7757-2380-0
Englische Ausgabe: ISBN 978-3-7757-2379-4

--
Catalog accompanying the exhibition NUMBER TWO: FRAGILE.

Texts by Elisabeth Bronfen, Jenny Dirksen, Philipp Fürnkäs, Elke Kania, Monika Lahrkamp, Bettina Malcomess, Emmanuel Mir, Rodrigo Moura, Anna-Alexandra Nadig, Angela Rosenberg, Andreas Schlaegel, Beate Söntgen, Anke Volkmer.

This volume NUMBER TWO: FRAGILE documents the second exhibition of the Julia Stoschek Collection (11 October 2008 – 1 August 2009). It focuses on corporeality in videos, installations and photography, an aspect of art that has been explored intensively since the 1960s and 1970s, in particular within the genres of Body Art and Performance. The book and the exhibition shed light on the themes of self-dramatisation, pain, transformation and physicality in the sense of a plasticity that can be experienced as a real, external phenomenon.

Edited by JULIA STOSCHEK FOUNDATION e.V.
2009
Languages: German/English.
 432 pages. 333 colour pictures. 
Size: 21,70 x 27,70 cm. Linen binding. 
Published by Hatje Cantz Verlag, Ostfildern
German edition: ISBN 978-3-7757-2380-0
English edition: ISBN 978-3-7757-2379-4