NUMBER FIVE: CITIES OF GOLD AND MIRRORS

€35.00*

Nicht mehr verfügbar

Artikelnr.: KAT_0004
Produktinformationen "NUMBER FIVE: CITIES OF GOLD AND MIRRORS"
Katalog zur Ausstellung NUMBER FIVE: CITIES OF GOLD AND MIRRORS.

Vorwort von Julia Stoschek. Essay von Mark von Schlegell. Texte von Renate Buschmann, Philipp Fürnkäs, Kathrin Jentjens, Monika Lahrkamp, Marlen Lienkamp, Anna-Alexandra Nadig, Anke Volkmer, Julia Wirxel.

Die umfassende Publikation dokumentiert Neuerwerbungen der JULIA STOSCHEK COLLECTION aus den letzten Jahren sowie ortsspezifische Interventionen in deren Ausstellungsräumen. Sie präsentiert 44 Werke von 35 Künstlern und Künstlerinnen, verfolgt statt einer thematischen Konzeption verschiedene inhaltliche Stränge und spiegelt aktuelle Themen der zeitgenössischen Kunstproduktion wider. Der Titel CITIES OF GOLD AND MIRRORS rekurriert nicht nur auf den Film von Cyprien Gaillard, sondern steht metaphorisch für die Auseinandersetzung mit gesellschaftspolitischen Fragestellungen im Hinblick auf Stadtentwicklung und Urbanismus sowie der Beziehung des Menschen zur Architektur und zu seinen persönlichen Sehnsüchten und Eitelkeiten.

Hrsg. JULIA STOSCHEK FOUNDATION e.V.
Sprache: Deutsch/Englisch.
2012
224 Seiten. 74 farbige Abbildungen.
Format: 21 x 27 cm. Gebunden mit Prägung und Goldschnitt. 
Erschienen im Hatje Cantz Verlag, Ostfildern.
ISBN 978-3-7757-3308-3

--
Catalog accompanying the exhibition NUMBER FIVE: CITIES OF GOLD AND MIRRORS.

Foreword by Julia Stoschek. Essay by Mark von Schlegell. Texts by Renate Buschmann, Philipp Fürnkäs, Kathrin Jentjens, Monika Lahrkamp, Marlen Lienkamp, Anna-Alexandra Nadig, Anke Volkmer, Julia Wirxel.

This extensive publication documents new works acquired for the JULIA STOSCHEK COLLECTION in recent years as well as site-specific interventions in its exhibition space. Rather than a thematic concept, the forty-four works by thirty-five artists follow various content-related threads that reflect topical themes of contemporary art. The title, CITIES OF GOLD AND MIRRORS, not only refers to the film by Cyprien Gaillard, but is also a metaphor for a confrontation with sociopolitical questions concerning urban development and urbanism, along with the relationship between human beings and architecture as well as their personal desires and vanities.

Ed. JULIA STOSCHEK FOUNDATION e.V.
Languages: German/English. 2012. c. 224 pages. c. 74 colour pictures.
Size: 21 x 27 cm. hardcover.
Published by Hatje Cantz Verlag, Ostfildern.
ISBN 978-3-7757-3308-3